Wednesday, October 27, 2010

MARIBORER TOURISTISCHE WEINSTRASSE – VTC 18

Die Stadt Maribor, zweitgrößte Stadt in Slowenien, ist seit ihrer Entstehung Mitte des 13. Jahrhunderts am engsten mit dem Weinbau und der Weinkultur verbunden. Der Weg der Mariborer Weinstraße beginnt beim Alten Rebstock an der Drau, dem so genannten Lent, der sich im Sommer für gut zwei Wochen zum Schauplatz des größten Festivals bei uns verwandelt, das ganz einfach nach ihm benannte wurde „Festival Lent“. Die Straßen sind vom natürlichen, ortstypischen örtlichen gewissen Etwas und dem reichen kulturellen Erbe durchzogen, wie dem berühmten Weinkeller Vinagova klet, direkt im Herzen der Stadt. Die Weinstraße führt über Kamnica mit dem fast sechshundert Meter hohen hl. Urban, Kalvarija, Mestni vrh, Piramida, Meljski hrib, Vodol, Malečnik und Celestrina bis hin nach Nebova. Ein Straßenarm reicht sogar an das östliche Randgebiet von Slovenske gorice, das ist bis zum Gebiet der Panoramabilder Korena und Vurberk, die mit dem Fluss Drau und Dravsko polje (Draufeld) flirten, die malerisch zu ihren Füßen liegen. Auf dieser Straße gibt es viel zu erleben. Die größte herbstliche touristische Veranstaltung in Maribor ist das Festival der Alten Rebe, das der feierliche Höhepunkt des Veranstaltungszyklus vom Rebschnitt bis zum St. Martinsfest ist, das man in Maribor zu Ehren der Alten Rebe veranstaltet. Im Stadtzentrum von Maribor wird alljährlich am 11. 11. um 11. Uhr und 11 Minuten der Tag gefeiert, an dem der Most zu Wein wird. Dann, nach der Ansprache des Bürgermeisters und der feierlichen Mosttaufe beginnt offiziell das größte St. Martinsfest in Slowenien, wo der junge Wein bis spät in die Nacht verkostet wird. Für die Weinbaulagen und die Weinkeller an dieser Weinstraße sind hohe Qualitäts- und Spitzenweine der weißen Sorten Welschriesling, Chardonnay, Ruländer, grüner Silvaner, Rheinriesling und gelber Muskateller bekannt.

No comments:

Post a Comment